Composer in Residence

Wir freuen uns dieses Jahr den Komponisten Michael F.P. Huber im Programm Composer in Residence zu präsentieren. Bereits im Camerata Festival unter dem Motto "LABYRINTH" am 28. Oktober in Innsbruck Österreich, wird er seine Werke "Variajaro op.62" und die Uraufführung "Minotaurus, op.65" mit uns teilen. Zudem wird sein Konzert für Violine und Piano, op.40 beim Zyklus Camerata Mobil unter dem Motto "EQUIVALENCES" am 19. November in Athen Griechenland aufgeführt.

Der österreichische Komponist Michael F.P. Huber, geboren 1971 in Innsbruck, studierte ab 1992 in Wien Komposition bei Iván Eröd und Kurt Schwertsik , Medienkomposition und Filmmusik bei Klaus-Peter Sattler, sowie Jazztheorie und Arrangement bei Christian Mühlbacher. Bereits während des Studiums war er mehrfacher Stipendiat der Filmwerkstatt Essen, wo er u.a. bei Klaus Doldinger und Niki Reiser Kurse besuchte. Er komponierte Orchesterwerke, Kammermusik, Vokalmusik, Sololiteratur und Musik für den Nachwuchs. Auch zahlreiche Solokonzerte für herausragende Solisten finden sich in seinem Werkverzeichnis. Im Jahr 2015 erhielt er den Tiroler Landespreis für Zeitgenössische Musik und 2016 das "Hilde Zach-Kompositionsstipendium" der Stadt Innsbruck. Aufnahmen seiner Werke sind im Ferdinandeum Innsbruck erhältlich (CD LABEL "MUSIKMUSEUM", Ferdinandeum Innsbruck).

zurück zur Übersicht

European Union