CAMERATA EXPERIMENTAL

'Utopia  A Border To Reality' 2019

Die Suche nach Inspiration und die Sehnsucht nach Erleuchtung begleiten die Menschheit seit ihrer Existenz. Auch die Kunst gleicht einer endlosen Suche nach Neuem. Sie hat die Macht, eigene Welten zu komponieren und sie zum Leben zu erwecken. Durch moderne Neuinterpretationen klassischer Werke werden diese ins Zeitlose übertragen. Das gelingt zum einen durch Kreativität und Innovation. Zum anderen kommt es zu einer Neubelebung durch einen Hauch unseres heutigen Zeitgeistes. Die Lust nach etwas Frischem, Gewagtem und Bewegendem treiben dabei jeden Schaffenden an. Unser herkömmliches Kunstverständnis, unsere Erwartungen werden gesprengt und neue Wege beschritten. Es entsteht eine Welt, die ohne künstlerische Sicherheiten auskommt und den Betrachter zu einem Teil von ihr macht. Dieser unorthodoxe Zugang verlangt nach einem neugierigen, progressiven Publikum. Traditionelle Mechanismen werden ausradiert und durch heterophone, polyphone, visuelle und musikalische Linienmotive ersetzt. In jedem Stück gibt es die Möglichkeit, die Inspirationsmomente des eigenen Lebens und Kreativitätserfahrungen zu vertiefen und zu interpretieren.

MUSIK, PERFORMANCE, NEUE MEDIEN
8. März 2019, 20:00 Uhr | Georg-Neumann-Saal-UdK | Berlin, Deutschland
Werke von Igor Stravinsky "Die Geschichte vom Soldaten" 
Camerata Berlin | Elle Eisner, Doris Plörer, Inszenierung | Maria Makraki, Dirigentin 

Ort: Georg-Neumann-Saal-UdK (Einsteinufer 43-53, 10587), Berlin, Deutschland
Eintritt 10 €
Karten an: tickets@camerata.eu, via online Formular und an der Abendkasse

Foto: Ype Limburg
'UTOPIA–Denkmal der Entdeckungen'
Lissabon, Portugal | Camera Obscura Fotografie

flyer_utopia_experimental.pdf (1,4 MB)

zurück zur Übersicht

European Union