EINHEIT IN VIELFALT

Die klassische europäische Musikkultur kannte nie Grenzen. Der Austausch von musikalischen Ideen und Techniken quer über alle Landes-, Sprach- und Konfessionsgrenzen hinweg war immer selbstverständlich. Solisten und Komponisten reisten quer durch Europa, nahmen Aufträge aus allen Teilen des Kontinents an. 

Trotzdem haben sich im Laufe der Jahrhunderte regional spezifische musikalische Sprachen, verschiedenen Schulen und Arbeitsweisen entwickelt. Eine großartige, beeindruckende Vielfalt hat sich entwickelt ohne dass jemals die zugrunde liegende einheitliche europäische Musikkultur dabei in Frage gestellt worden wäre. Einheit in der Vielfalt, dieses europäische Motto kann man in kaum einem Bereich so gut beobachten und verstehen lernen, wie in der klassischen Musikkultur.

Die CAMERATA EUROPÆA möchte diese Einheit in Vielfalt mit ihrer Arbeit vorführen, feiern und durch besondere Konzertprogramme ihrem Publikum sinnlich vermitteln. Denn es gibt immer wieder viel zu entdecken und neu kennen zu lernen in der phantastischen Welt der europäischen Musik. Was in dem einen Land selbstverständlich ist, kennen woanders bislang nur Experten. Die CAMERATA EUROPÆA schafft kulturellen Austausch und vertieft somit europäische Einigung.

zurück zur Übersicht

European Union