FESTIVAL OF CULTURE

FESTIVAL OF CULTURE

Festival of Culture

Das Festival of Culture bringt als musikalisches Großereignis eine bedeutende experimentelle Musik- und Kunstkultur nach außen. Dabei werden sowohl klassische und traditionelle Formen gewürdigt als auch neue Tendenzen und Trends vorgestellt und Beides – das  Traditionelle mit dem Zeitgenössischen, das Vertraute mit dem Unbekannten – in innovativen Programmen vereint. Mit den Konzerten und dem umfangreichen Rahmenprogramm stellt das Festival die Verbindung verschiedener Gattungen in den Mittelpunkt. Es folgt einem interdisziplinären Ansatz, in dem Musik, Performance, Neue Medien wie auch Improvisation aufeinander treffen, verschmelzen und eine harmonische Einheit bilden.

Musik, Kunst, Kultur und Lifestyle werden mit jährlich wechselnden Mottos gefeiert und finden im Rahmen des Festivals ihren eigenen Platz. Dabei stehen die Bereiche nicht für sich alleine, sondern werden interaktiv in das Gesamtbild eingebunden. Durch Konzerte, Performances, Ausstellungen, Improvisation, Shows und Panels mit sowohl künstlerischen als auch kulturellen Aspekten wird den Künstler/-innen ebenso wie dem Publikum die Möglichkeit eröffnet lokale, nationale und internationale Programme zu erleben und neue spannende Facetten für sich zu entdecken. Zusätzlich lädt das Festival of Culture Künstler/-innen, Solist/-innen und Ensembles zum musikalischen und künstlerischen Austausch ein, und kommt somit vor allem dem kulturellen Dialog zu Gute. 

UTOPIA

UTOPIA

Festival of Culture 2019 
'UTOPIA - NEW REALITIES'

Die Utopie, ein Wort das aus dem altgriechischem kommt (topos: Ort), ist der ideale Zustand oder ideale Ort, nach dem wir uns sehnen. Wer will ich sein? In was für eine Welt will ich leben? All das sind Fragen die auf das Stichwort Utopie zutreffen. Doch wenn man sich mit solchen Idealbildern beschäftigt, ist es unvermeidlich sich auch mit dem Gegenpol auseinanderzusetzen. Man würde über eine Welt und eine Gesellschaft reden, die von der Utopie abweichen und sich in einer permanenten Unruhe befinden. Richtig und Falsch, Gut und Böse, Hell und Dunkel, unser Leben besteht aus Gegensätzen. All diesen Welten und neuen Realitäten begegnet und erforscht das Festival of Culture 2019.

MUSIK, ART, PERFORMANCE, NEUEN MEDIEN
13.-14. April 2019 | Haus der Musik | Innsbruck, Österreich
"Zyklus IV", UA von Harry Triendl – kunst4life

Werke von: Gustav Holst "The Planets", Martin Anton Schmid "Madiba" - UA, 
Karl Jenkins "Palladio"
Camerata Innsbruck CINNS | Maria Makraki, Dirigentin

Ort: Haus der Musik (Universitätsstraße 1, 6020), Innsbruck, Österreich
Tageseintritt 20 € I ermäßigt 15 €
Karten an tickets@camerata.eu, via online application und an der Kasse
In Kooperation mit Kunst4life und NOA'H Theater
Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts Innsbruck und der Landesregierung Tirol

Festivalprogramm wird noch bekanntgegeben

METAMORPHOSEN

METAMORPHOSEN

Festival of Culture 2018 
'METAMORPHOSEN'

MUSIK, ART, PERFORMANCE
2.-3. Juni 2018 | Haus Vierundeinzig | Innsbruck, Österreich
 

Im Rahmen des Jahresprogramms der Camerata Europaea 2018 wird eine künstlerische Metamorphose vollzogen. Unter diesem Motto gibt die CE dem Publikum die Möglichkeit, Musik, Kunst und Kultur in einer neuen Dimension zu erleben. Das Thema "Metamorphosen" steht hier sinnbildlich für eine Umwandlung, die in engem Zusammenhang mit den Begriffen Verwandlung und Transformation steht. Metamorphosen werden erkennbar, wo Übergangsformen auftreten, wo nicht nur das Verwandelte, sondern der Wandlungsprozess in Erscheinung tritt. Es geht darum, einen inneren Umbruch auf experimentelle Art und Weise auszudrücken und darzustellen. Als Werkzeuge dienen dabei die künstlerischen Reihen Camerata Experimental, das Festival of Culture und Camerata Mobile, die das Thema dem Publikum sinnbildlich vermitteln werden.

Programm zum herunterladen:

programm_camerata_festival_2018.pdf (1,3 MB)

European Union